Veranstaltung
Kulturhistorische Wanderung "Durch die Hölle des Hudi-Grabens"
Datum
Samstag, 30.09.2017, ab 09:30 Uhr
Veranstalter
A-Zone, Haderlap Zdravko
Details

Durch die Hölle des Hudi-Grabens

Eine naturkundliche und kulturhistorische Wanderung mit Zdravko Haderlap

Ausgangspunkt der Wanderung ist das „Labyrinth der getanen Arbeit“ am Bergbauernhof Vinkl in Leppen / Lepena bei Bad Eisenkappel / Železna Kapla. Der Weg führt vorbei an landwirtschaftlichen Gerätschaften und alten Wirtschaftsgebäuden aus dem 18. und 19. Jahrhundert, inmitten der von internationalen Künstlern gestalteten Freiluftgalerie bis hin zum Einstieg in den Hudi Graben.

Der Aufstieg führt durch das fast vergessene Naturjuwel des Hudi-Grabens entlang geheimer Pfade, vorbei an Tropfsteinhöhlen, Grotten, Adlerhorst, Partisanenbunker, Wasserfällen, fleischfressenden Pflanzen, Kohlplätzen und Berggehöften bis hin zu einem der stärksten Orte Südkärntens, dem Peršman-Hof in Koprein-Petzen / Pod Peco. Nach der Besichtigung des historischen Museums, das als Thema den Widerstand der Partisanen im Zweiten Weltkrieg hat, endet die Wanderung am etwas höher gelegenen Riepl-Alpengasthof auf 1200 Meter Seehöhe. Das Anwesen mit der Friedenskirche auf der Luschaalm / Luže gilt zu Recht als einer der schönsten Aussichtspunkte der Ostkarawanken.

Hinweise zur Wanderung – April bis Oktober
Start am Vinklhof ist um 9:30 Uhr
Distanz: 10,5 km
Höhenunterschied: 360 m
Dauer: circa 7 Stunden
Mindestanzahl: 6 Personen
Anforderungsprofil: schwierig

Information und Anmeldung: +43(0)699-10 71 76 34
email: a-zone@aon.at






              

© 2012-2016 geopark-karawanken.at - Find us on