Allgemein

Grenzüberschreitender UNESCO Global Geopark Karawanken, heute Mitglied des Europäischen (EGN) und Globalen (GGN) Geopark Netzwerkes, wurde im Rahmen des Projektes “Die Errichtung eines grenzüberschreitenden Geoparks zwischen der Petzen und der Koschuta” etabliert, die im OP SI-AT 2007-2013 umgesetzt und mit den Mitteln der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert wurde . In rechtlicher Hinsicht wirkt der Geopark als grenzüberschreitende Arbeitsgemeinschaft (ARGE), deren Gründer Gemeinden und assoziierte Mitglieder sind.
Die ARGE Geopark Karawanken hat trotz der relativ jungen Existenz bereits erfolgreich das Projekt mit dem Titel “Crossborder ACTIVE 2020” abgeschlossen. Derzeit wird ein LEADER-Projekt mit dem Titel “GEOPARKFORSCHERKIDS” und das Projekt mit dem Akronym “EUfutuR” im Rahmen des Kooperationsprogramms Interreg V-A Slowenien-Österreich im Programmzeitraum 2014-2020 umgesetzt.




              

© 2012-2016 geopark-karawanken.at - Find us on