Brauchtum


Ort: Bad Eisenkappel

Dieser Brauch wurde zur Erinnerung an die große Hochwasserkatastrophe im Jahre 1180 eingeführt, bei welcher die ganze Ortschaft überschwemmt wurde und nur die Kirche Maria Dorn verschont blieb.Das Kirchleintragen wird am Abend vor Maria Lichtmess (1. Februar) gefeiert. Man bastelt Kirchlein verschiedener Größen und Bauweisen aus Papier und Holz. Im Inneren werden Sie mit einer Kerze beleuchtet und an einem Stock befestigt. Unter lautem Geschrei des einer Litanei ähnlichen Spruches:

”Ante pante populore, kocle vrate cvile lore”

geht man zuerst zur Pfarrkirche dann weiter zur Schlossbrücke am Südende des Marktes. Dort werden die Kirchlein von den Stöcken genommen und sanft in den Vellachbach gesetzt.


In Google Maps öffnen


Ort: Bad Eisenkappel

Alljährlich werden von Vereinen, Bauern und Könnern die verschiedenen Palmbuschen nach alten Brauch gebunden Die Palmbuschen von Bad Eisenkappel sind durch ihre Größe und Schönheit weit über die Gemeindegrenzen bekannt.
Von Karfreitag bis Ostersonntag wird auch der Brauch des österlichen Böllerschießens gepflegt.
Die Weihe der Osterspeisen wird alljährlich an mehreren Plätzen (Wegkreuze, Kapellen bei Bauernhöfen...)durchgeführt. Die Körbe werden mit Schinken, Eiern, Kren, Brot und Reindling gefüllt mit einer extra für Ostern bestickten Deckchen bedeckt und zur Weihe gebracht. Erst nach der Weihe werden die Osterspeisen aufgetischt.


In Google Maps öffnen


Ort: Bad Eisenkappel

Am 15. August feiert Bad Eisenkappel seinen Kirchtag, den ”großen Frauentag”. Wallfahrer aus der Umgebung pilgern nach Maria Dorn um beim Gottesdienst Dank zu sagen und Hilfe zu erbitten.
Der Kirchtag wird zusammen mit der Vellachtaler Trachtenkapelle, einem Volksfest gleich über mehrere Tage mit Tanz im Festzelt gefeiert.


In Google Maps öffnen


Ort: Bad Eisenkappel

Fährt man auf der Bundesstraße in Richtung Seebergsattel, so kommt man vor der Ortschaft “Bad Vellach” zu einem überlebensgroßen Felsbildnis des hl. Christophorus, zum einzigartigen Christophorusfelsen.

Es waren Fuhrleute aus dem Vellachtal, die 1861 erstmals das zwölf Meter hohe Bildnis des heiligen Märtyrers und Schutzpatrons der Fuhrleute und Autofahrer auf den Fels malen ließen.

Im August findet dort alljährlich ein Festgottesdienst mit Autoweihe statt.


In Google Maps öffnen


Ort: Bad Eisnekappel

Erhaltung eines Brauchtums

Je lauter der Schall, desto weiter entfernt sich das Böse vom Ort.

Das Brauchtum sollte Anreiz geben, sich gemeinsam zu freuen und die Freundschaft zu pflegen. Und natürlich auch, sie zu heben. Wir, die Perchten von Bad Eisenkappel, legen großen Wert darauf, nicht die Gewalt zum Vorschein zu bringen. Jung und Alt sollen Freude daran haben, wenn sie von uns beschenkt werden. Kleine Kinder kommen bei jedem Auftritt und dürfen unsere Masken streicheln sowie probieren. Das nimmt ihnen die Angst, und so haben sie Freude daran, wenn wir ein Jahr später wieder erscheinen. Alljährlich wird in Bad Eisenkappel und im Kurzentrum eine Show präsentiert. Die Perchten begleiten auch den Nikolo am 5. Dezember!


In Google Maps öffnen


Ort: Bad Eisenkappel

Alljährlich werden am Hauptplatz von Bad Eisenkappel Jahresmärkte abgehalten. Immer am 2. Mai, 2. Juli sowie der große Simonmarkt am 28. Oktober. Viele Marktfiranten und die heimische Wirschaft bieten Ihre Waren an. Auch wird viel Kulinarisches angeboten!


In Google Maps öffnen


Ort: Črna na Koroškem

Jedes Jahr am 1.Mai findet die traditionelle Wanderung zur Hütte am Pikovo statt. Sie werden kostenlos bewirtet, nach der Ansprache des Bürgermeisters wird aber noch gefeiert und getanzt.


In Google Maps öffnen


Ort: Libeliče

Die Museumssammlung erzählt Geschichten über das Leben und über Ereignisse mit historischem Gepräge aufgrund der grenznahen Lage und des landschaftlichen Charakters der Gemeinde Dravograd: die schwarze Küche in Libeliče ist eines der schönsten und größten derartigen erhaltenen Räumlichkeiten in Slowenien, die Sammlung der landwirtschaftlichen Werkzeuge in einer Scheune in Libeliče vereinigt die Arbeits- und Feiertagsbräuche durch die vier Jahreszeiten, die Volksabstimmungssammlung beschreibt die Bewohner von Libeliče, wie sie sich aus Heimatliebe für den Anschluss an das Heimatland bemühten, das Beinhaus ist eines der drei in Slowenien noch erhaltenen Objekte, die den Inhalt - die Gebeine - behielten.


In Google Maps öffnen


Ort: Sittersdorf

Der Mythos Wein lebt noch immer!

Mit einzigartiger Unterstützung aller Vereinsmitglieder und der Gemeindevertretung Sittersdorf ist es gelungen, am Südhang des alten Sittersdorfer Weinberges einen neuen Schauweingarten anzulegen, der im Jahr 2007 mit EU-Mitteln und schweißtreibendem Einsatz unserer Vereinsmitglieder zu einem waren Mustergarten wurde.


Ein herzhaftes Prost auf unseren Sittersdorfer Wein!


In Google Maps öffnen


Ort: Bleiburg

Am Faschingdienstag ziehen Burschen und Männer durch die Stadt Bleiburg und die Ortschaften und überreichen den unverheirateten Mädchen und Frauen einen \"Bloch\" (abgesägtes Stück eines Baumstammes). Dies als Hinweis auf deren \"noch-ledig-sein\" und als Aufforderung dies bis zum nächsten Jahr zu ändern. Früher in fast allen Ortschaften jetzt nur mehr in Bleiburg, Loibach und St.Margarethen.

Infos: Bleiburg: Kulturinitiative Bleiburg, c/o Arthur Ottowitz, Schlossgasse 7

Loibach: Böllerschießer St.Georgen, c/o Anton Brezovnik, St.Georgen 14

St.Margarethen: Stanislaus Gajschek, Grablach 13


In Google Maps öffnen


Ort: Bleiburg

In der Nacht vom 2. Donnerstag nach Ostern auf den \\\"3-Nagel-Freitag\\\" treffen sich um Mitternacht die \\\"3-Berge-Läufer\\\" und gehen betend nach einer Messe in der Wallfahrtskirche Hl. Maria und Wolfgang vom Liesnaberg nach St.Lucia bei Aich, danach nach Heiligenstadt am Kömmel zur Messe in der Wallfahrtskirche zur Hl. Maria um anschließend in der Wallfahrtskirche Heiligengrab den Abschlussgottesdienst zu feiern. Infos: Stadtpfarramt Bleiburg, Stadtpfarrer Dechant Monsignore Mag. Ivan Olip

Tel: 0043 4235 2032
Web: www.kath-kirche-kaernten.at/pfarren/news/C2916/


In Google Maps öffnen


Ort: Bleiburg

Der Egyditag ist das Richtdatum für den seit 1393 ohne Unterbrechung stattfindenden Bleiburger Wiesenmarkt, des größten Volksfestes Unterkärntens, zu dem jährlich an die 100.000 Besucher kommen. Das Marktrecht wird von der Stadtgemeinde als in Jahrhunderten ersessene Dienstbarkeit ausgeübt.

Infos: www.bleiburger-wiesenmarkt.at


In Google Maps öffnen


Ort: Podgora nad Kotljami

Der Maifeiertag Treffens in Ivarčko See haben die Gewerkschaft der Metall- und Elektroindustrie in Slowenien (SKEI) organisiert. Die Veranstaltung zieht Menschenmengen von Region Koroška, ja diese Veranstaltung jedes Jahr, von Musikgruppen belebt. Die Veranstaltung findet in der Nähe von Kotlje, auf Ivarčko See statt.


In Google Maps öffnen


Ort: Feistritz ob Bleiburg

Der traditionelle Petzenkirchtag am Hochplateau von Siebenhütten auf 1700 m Seehöhe findet alljährlich immer am letzten Sonntag im Juli statt. Die wachsende Beliebtheit von alpinen Veranstaltungen und der Trend hin zu immer mehr Trachten-Bekleidung zusammen mit der traumhaften Lage des Kirchtagsgeländes, eingebettet in einer einzigartigen Bergkulisse, dazu die leichte Erreichbarkeit mit der Gondel – das alles macht den Petzenkirchtag zu einem der größten Volksfeste in der Region. Über 4000 Besucherinnen und Besucher aus dem In- und Ausland lockt der Kirchtag auf den Berg.


In Google Maps öffnen


Ort: Feistritz ob Bleiburg

Um die Volkskultur hervorzuheben und den Konsum und die Achtung aller kulturellen Ausprägungen wieder her zu stellen, wurde die Veranstaltungsreihe „Kultur Herbst Kärnten“ mit dem Schwerpunkt „Brauchtum.Heimat.Tradition“ vom Land Kärnten ins Leben gerufen. Jährlich wird daher zum gemütlichen Beisammensein, gemeinsamen Musizieren und Singen am Dorfplatz eingeladen, um diesem Schwerpunkt zu folgen. Neben der heimischen Kulinarik werden auch das traditionelle Handwerk und die Vielfalt des Unterkärntner Brauchtums vor Augen geführt.


In Google Maps öffnen


Ort: Prevalje

Standort: Prevalje

Im Februar / März

Dies ist eine der wenigen traditionellen Kinderkarnevalsveranstaltungen Frühjahr im Bereich der Koroška, die jedes Jahr seit 1951. Kinder aus anderen Kindergärten stattgefunden hat und Schulen beteiligen sich an dieser Veranstaltung zusammen mit den Kindern von Prevalje.


In Google Maps öffnen


Ort: Prevalje

ORT Prevalje

DATUM die zweite Woche im September

Die Verflechtung von Kultur-, Sport- und Unterhaltungsveranstaltungen im September. Im Rahmen von Jesenska srečanja finden in der zweiten Woche im September schon seit 1987 in Prevalje zahlreiche Unterhaltungs- und Sportveranstaltungen statt. Die Veranstaltung benannte Janez Mrdavšič, Slawist, Schriftsteller und langjähriger Direktor der Zentralbibliothek der Koroška Region (Koroška osrednja knjižnica dr. Franca Sušnika Ravne na Koroškem) in Ravne.


In Google Maps öffnen


Ort: Prevalje

ORT Prevalje

DATUM die zweite Woche im September

Findet seit dem Jahr 1995 während der Herbstfeste statt - in den Tagen um den 17. September, als der Wettbewerb für den Lesepreis im neuen Schuljahr beginnt. Mit Kulturwerkstätten und Veranstaltungen bewahrt der Tag dem Schriftsteller Leopold Suhodolčan das Andenken. Auch die Tradition des Lesepreises wird so lebendig gehalten. Den Krojačov dan organisiert die Grundschule aus Prevalje.


In Google Maps öffnen


Ort: Prevalje

ORT Prevalje

DATUM im Oktober

Is an annual gathering of folk choir creativity Jedes Jahr im Oktober organisiert der Kulturverein Mohorjan das Chorfest der Volkslieder.


In Google Maps öffnen


Ort: Prevalje

ORT Poljana

DATUM am 24. Juni

Organisiert der touristische Verein Poljana am 24. Juni, beim Sonnenwendfeuer. Die Feier findet neben der doppelten Heuharfen und der Kirche des Heiligen Johannes der Täufer in Poljana statt.


In Google Maps öffnen


Ort: Prevalje

ORT Holmec

DATUM am Samstag vor dem 15. Mai

Eine Wanderung am Samstag vor dem 15. Mai in Poljana, mit der das Ende des Zweiten Weltkrieges auf europäischem Boden gedenkt wird. Organisiert von der Ortsgemeinschaft Holmec.


In Google Maps öffnen


Ort: Prevalje

ORT Leše

DATUM am 8. Februar

Am 8. Februar um 12. Uhr treffen sich alle, die der Poesie im Idyll der winterlichen Karstwelt zuhören möchten. Das Treffen wird von dem Kulturverein Leše organisiert.


In Google Maps öffnen


Ort: Globasnitz

Dem Wasser der Rosalienquelle, das in einem steinernen Becken in der Grotte aufgefangen wird, wurde seit alters her \\\'Heilkraft\\\' zugesprochen . Bewohner aus den umliegenden Dörfern haben früher immer etwas von dem bekannten Wasser mit nach Hause genommen und immer wieder gegen Augenleiden verwendet.

Doch nicht nur gegen Augenleiden, sondern bei allerlei Krankheiten soll das Wasser seine Wirkung zeigen. Glaube und freilich auch Aberglaube vermochten früher wie auch noch heute möglicherweise tatsächlich so manches kleines Wunder geschehen lassen.


In Google Maps öffnen


Ort: Globasnitz

FARANT heißt wörtlich übersetzt „Feierabend“ und war ein geselliges Beisammensein nach einer arbeitsreichen Woche im bäuerlichen Alltag. Mägde servierten eine Jause oder ein altbäuerliches Gericht, dazu gab es Most und Apfelsaft. Schon bald wurde gesungen und getanzt. Das schwere Los der Händearbeit war schnell vergessen. Das Farantfest soll aber auch die lebensfrohe Mentalität der Südkärntner wiederspiegeln.
In Globasnitz feiert man alljährlich am 15. August das Farant-Straßenfest. Bauern, Gastwirte, heimische Betriebe und Vereine haben sich zusammen geschlossen, um den Gästen unseres Festes den ursprünglichen Geschmack, die ländliche Gemütlichkeit und kulturelle Vielfalt des Jauntales näher zu bringen.


In Google Maps öffnen


Ort: Lavamünd

Zum Gedenken an die hl. Dreifaltigkeit wird jährlich der Kirchtag bei der Dreifaltigkeitskirche am Dreifatigkeitsfelsen gefeiert.


In Google Maps öffnen




              

© 2012-2016 geopark-karawanken.at - Find us on