Museum Ravne na Koroškem

Landschaftsmuseum Koroška

Das Landschaftsmuseum Koroška (Koroški pokrajinski muzej) ist eine wichtige Institution in Koroška, welche im öffenlichen Dienst steht und für den Schutz der beweglichen Kulturgüter in den zwölf Gemeinden in der Region Koroška zuständig ist. Weiters ist dieses Museum mit den Slowenen in Kärnten verbunden. Das Museum, besteht aus vier Einheiten, einschließlich dem Museum von Ravne, welches 1953 gegründet wurde. Die Aufgaben des Museum sind die Sammlung, der Schutz und die Präsentation des Kulturerbes im Bereich der Wirtschaftsgeschichte mit dem Fokus auf die Eisenindustrie.
Das Museum ist verbunden mit dem slowenischen Weg der Eisenkultur und auch mit dem Europäischen Eisenweg.
Die Dauerausstellung „Mati fabrika“ – im Eisenwerk Ravne steht im ehemaligen Werk „Štauharija“ und präsentiert die Entwicklung des Unternehmen und der Stadt in der Zeit des Sozialismus. Hier befindet sich auch die Ausstellung „Zakladi fužin“, welche ein Teil des Projektes Geopark Karawanken ist und die geologischen Besonderheiten auf dem Gebiet der Gemeinde Ravne und den natürlichen Gegebenheiten in Mežica, Mislinja und Drava Tal präsentiert. In der Ausstellung „Zakladi fužin“ sind die Bergwerke und Eisenwerke dieser Region dargestellt sowie Personen, welche sehr wichtige Spuren für die Entwicklung des Bergbaus und der Eisenindustrie bis Mitte das 20. Jahrhunderts hinterlassen haben, repräsentiert. Hierbei handelt es sich um das Geschlecht der Grafen Thurn, der Brüder Rosthorn und Žiga Zois.




              

© 2012-2016 geopark-karawanken.at - Find us on