Blog Image

13

Feb

Maßnahmen zur Wiederherstellung von Feuchtgebieten im Geopark Karawanken - Interreg Alpine Space Project I-SWAMP

Im Rahmen des I-SWAMP-Projekts möchte der Geopark Karawanken zur Erhaltung kleiner alpiner Feuchtgebiete beitragen und das Bewusstsein für die Bedeutung von Feuchtgebieten für die Natur und den Menschen schärfen. Deshalb führen wir gemeinsam mit Gemeinden, Freiwilligen, Interessengruppen und externen Experten Aktivitäten durch, um diese Feuchtgebiete für die Zukunft zu erhalten.

Am 12. Jänner und 13. Februar 2024 haben MitarbeiterInnen der Gemeinden, des Geoparks und externe ExpertInenn des E.C.O. Instituts für Ökologie die südlichen Bereiche im Sonnegger Moor in der Gemeinde Siterrsdorf von aufkommenden Weidenbüschenund und beim Badesee in Lavamünd von invasiven Arten wie Bambus befreit.

 


News teilen