Der Karawanken Trail – Etappe 2

Etappe 2: Eisenkappler Hütte – Oistra – Topitza – Alpen GH Riepl

Von der Eisenkappler Hütte ostwärts dem Weg 603 „Pruggersteig“ folgen. Nach etwa 25 Minuten Gehzeit gelangen wir zu einer kleinen Kapelle Hl. Anna. Am Potschulasattel gabelt sich der Weg. Ostwärts weiter, über den Jovanberg, leicht abfallend, führt der Karawankentrail in den Fichtenwald. Wiederum auf einer Forststraße angelangt, folgen wir dieser ca. 500 m, zweigen auf einen Steig im Buchenwald ab werden mit einem schönen Ausblick auf das sanfte Jauntal belohnt. Die Agnes-Quelle lädt nun zum Rasten ein. Unmittelbar nach der Quelle gelangen wir auf eine Forststraße. Vorbei an einem markanten Felsen, ca. 200 m der Straße folgen, von dieser Straße nach unten abzweigen und den Weg weiter absteigen. Am bewaldeten Rücken bis nach Eisenkappel folgen wir dem „Pruggersteig“. Im Tal angekommen, gehen wir der Asphaltstraße entlang, überqueren den Ebriachbach und die Vellach. Auf der Hauptstraße oder durch kleine Gassen, geht es in das Ortszentrum von Bad Eisenkappel. Bei der Pfarrkirche führt der Weg hinauf durch das „Papgassl“. Vorbei am Gehöft Boschtl, noch ca. 350 m stets bergauf zur Gemeindestraße. Dieser folgen wir 1 km hinauf. Bei der Abzweigung gehen wir der markierten Schotterstraße entlang, welche in einem steileren Steig mündet, der auf die Hofzufahrt Mikejhof trifft. Entlang der Straße, wiederum vor dem Gehöft über einen Steig durch den Wald, immer wieder Forststraßen querend, erreichen wir nach ca. 2 Std. Anstieg von Bad Eisenkappel, am Ende einer großen Wiesenfläche, den Preverniksattel. Weiter geht es am bewaldeten Grat bis auf die Ojstra, wo die letzten 300 Hm auf die Ojstra steil sind. Der Abstieg in Richtung Osten erfolgt wiederum stets steil bergab. Nach ca. 350 Hm Abstieg gelangen wir das zweite Mal auf die Forststraße und folgen dieser 200 m. Bei dem Abzweiger bergauf am Geländerücken, einem Schleppweg in Richtung Osten, geht es zur Topitza. Zuerst im Wald und nun wieder auf der Forststraße kommen wir zu einer kleinen Jagdhütte (Wasserreserven auffüllen). Den Weg weiter folgend, erreichen wir nach weiteren 30 min. die Almwiesen und danach den Gipfel der Topitza. Der Abstieg erfolgt über den markierten Weg und nach einem kurzen steileren Wegabschnitt erreichen wir gemütlich das Gasthaus Riepl.

Geopark Karawanken
X